Diese Website verwendet Cookies.
Wir verwenden Cookies, um Funktionen für diese Webseite anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie diese Webseite nutzen. Mehr lesen

Präsenzgottesdienste und Onlineveranstaltungen

Das Presbyterium hat in seiner Sitzung am 9. März beschlossen, aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr die Präsenzgottesdienste bis einschließlich 18. April auszusetzen. Wir laden Sie ein sich unsere digitalen Andachten auf unserem eigenen Youtube-Kanal  www.youtube.com/channel/UCkqKo8KARlCjWOV9f-PFOSg anzuschauen. Die Kirche ist täglich von 11 - 15 Uhr und zu den üblichen Gottesdienstzeiten (Sonn- und Feiertag 10 - 11 Uhr) zum Gebet geöffnet.

Ab dem 2. Mai finden wieder Präsenzgottesdienste und Friedensgebete statt.
Wir bitten ausdrücklich um Nachweis eines autorisierten Antigenschnelltests, der nicht mehr als 24 Stunden alt sein darf.
Testmöglichkeit im Klemmhof: samstags von 8 - 14 Uhr und sonntags ab 8 Uhr
2-fach Geimpfte benötigen keinen Schnelltest!

Facebook

Aktuelle Neuigkeiten rund um die Stiftskirche Neustadt finden Sie hier.

Aktuelles

Ausstellung: Wege zur Quelle

Psalmenbilder von Andreas Felger vom 4.7. - 5.9.2021 in der Stiftskirche

Andreas Felger, geboren 1935 in Mössingen am Fuße der Schwäbischen Alb, ist seit über sechs Jahrzehnten als Maler, Holzschneider, Bildhauer und Gestalter aktiv. Seine Landschaften, abstrakten Studien, Illustrationen zu biblischen Themen sowie malerische Umsetzungen musikalischer und literarischermehr...

Andreas Felger, geboren 1935 in Mössingen am Fuße der Schwäbischen Alb, ist seit über sechs Jahrzehnten als Maler, Holzschneider, Bildhauer und Gestalter aktiv. Seine Landschaften, abstrakten Studien, Illustrationen zu biblischen Themen sowie malerische Umsetzungen musikalischer und literarischer Werke zeigt der Künstler seit 1974 in einer Vielzahl von Ausstellungen u.a. in Farbholzschnitten, Aquarellen, Ölmalereien und Skulpturen. Studienreisen in eine Vielzahl an Ländern, insbesondere im mediterranen Raum inspirierten ihn ebenso wie die Auseinandersetzung mit existentiellen menschlichen Grunderfahrungen oder Gedanken zur Bibel und zeitgenössischen literarischen Texten.

In der Ausstellung sind 15 seiner Psalmenbilder zu sehen. Sie können käuflich erworben werden. Der Erlös geht anteilig an die Stiftskirchengemeinde. Dazu gibt es ein Begleitprogramm zum jüdischen Leben in Neustadt und zu Gebetslyrik unserer Zeit.

 

Weihnachts-Gottesdienste auch im Internet

Über unseren neuen YouTube-Kanal können Sie die Weihnachtsgottesdienste auch von Zuhause miterleben.

Da die Plätze für die Weihnachts-Gottesdienste in der Kirche und im Rathaus-Innenhof begrenzt sind (70 in der Kirche und 100 im Rathaus-Innenhof) haben wir uns entschlossen einen Teil der Gottesdienste über unseren YouTube-Kanal zu streamen. So können Sie die Gottesdienste um 15, 16 und 17 Uhr anmehr...

Da die Plätze für die Weihnachts-Gottesdienste in der Kirche und im Rathaus-Innenhof begrenzt sind (70 in der Kirche und 100 im Rathaus-Innenhof) haben wir uns entschlossen einen Teil der Gottesdienste über unseren YouTube-Kanal zu streamen. So können Sie die Gottesdienste um 15, 16 und 17 Uhr an Heiliabend sowie den Gottesdienst am 1. Weihnachtsfeiertag bequem am Bildschirm von Zuhause aus verfolgen.

Unseren YouTube-Kanal erreichen Sie unter folgendem Link: https://youtube.com/channel/UCkqKo8KARlCjWOV9f-PFOSg

Wir wünschen Ihnen schon jetzt viel Freude dabei. Ihre Stiftskirchengemeinde

Weihnachten in der Stiftskirche

Die Teilnahme an den Weihnachts- und Silvestergottesdiensten ist, auf Grund der Pandemie, nur mit vorheriger Anmeldung und nur in begrenzter Personenzahl möglich.

Laut Landesverordnung ist die Teilnahme an den Weihnachts- und Silvestergottesdiensten, auf Grund der Pandemie, nur mit vorheriger Anmeldung und nur in begrenzter Personenzahl möglich. Diese Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Dafür haben wir ein Ticketsystem erstellt, das ab sofort für Siemehr...

Laut Landesverordnung ist die Teilnahme an den Weihnachts- und Silvestergottesdiensten, auf Grund der Pandemie, nur mit vorheriger Anmeldung und nur in begrenzter Personenzahl möglich. Diese Anmeldung ist ausschließlich online möglich. Dafür haben wir ein Ticketsystem erstellt, das ab sofort für Sie einsatzbereit ist.

Unter folgenden Links können Sie sich verbindlich zu Ihrem Wunschtermin anmelden. Aber denken Sie bitte daran, die Zahl der Gottesdienstbesucher ist begrenzt. Die Tickets sind personalisiert und nicht übertragbar.

Heiligabend, 15 Uhr:  https://eveeno.com/164975693

Heiligabend, 16 Uhr:  https://eveeno.com/752371993

Heiligabend, 17 Uhr:  https://eveeno.com/270863978

Heiligabend, 18 Uhr:  https://eveeno.com/177529842

Heiligabend, 21 Uhr (im Rathaus-Innenhof):  https://eveeno.com/449030129

Heiligabend, 22 Uhr (im Rathaus-Innenhof):  https://eveeno.com/338403934

Erster Weihnachtsfeiertag, 25.12.20, 17 Uhr:  https://eveeno.com/184706528

Silvester, 31.12.20, 18 Uhr:  https://eveeno.com/266606075

Sofort nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie per E-Mail eine Bestätigung und ein Ticket. Dieses Ticket muss am Eingang der Kirche entweder ausgedruckt oder digital vorgelegt werden. Bitte beachten Sie: Für jede Person muss eine eigene Anmeldung vorgenommen werden. D.h., wenn Sie z.B. mit 4 Personen den Gottesdienst besuchen möchten, müssen Sie hier für jeden einzelnen Teilnehmer eine Anmeldung vornehmen. Selbstverständlich ist die Teilnahme am Gottesdienst kostenfrei. Darüberhinaus gelten für die Gottesdienste die an diesen Tagen gültigen Hygieneregeln.

Pro Anmelder können max. fünf Tickets gebucht werden. Bei jeder Anmeldung ist der entsprechende Teilnehmername anzugeben. Das Ticket ist personalisiertund nicht übertragbar.

Ihre Stiftskirchengemeinde

Weihnachtskrippe in der Stiftskirche

Die Weihnachtskrippe mit ihren lebensgroßen Holzfiguren wurde wieder in der Stiftskirche aufgebaut.

Auch in diesem Jahr können Interessierte die Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Holzfiguren während der Kernöffnungszeiten (täglich, 11-13 Uhr) besichtigen.
Sie wurde bewusst vergrößert und lädt in besonderer Weise vom 1. Advent bis zum 3. Januar nächsten Jahres ein, in die Geburtsgeschichte desmehr...

Auch in diesem Jahr können Interessierte die Weihnachtskrippe mit den lebensgroßen Holzfiguren während der Kernöffnungszeiten (täglich, 11-13 Uhr) besichtigen.
Sie wurde bewusst vergrößert und lädt in besonderer Weise vom 1. Advent bis zum 3. Januar nächsten Jahres ein, in die Geburtsgeschichte des Wanderpredigers aus Nazareth einzutauchen.

Dazu helfen auch Infotafeln mit dem Text der bekannten Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium und einigen Gedanken zu Weihnachten. Zusätzlich erfahren die BesucherInnen einige interessante Hinweise zur Entstehung der Krippe und zum Bildhauer, beispielsweise, dass sie 1978 erstmals auf dem Marktplatz aufgestellt wurde und sich der Künstler Siegfried Salewski möglicherweise in einem Hirten verewigt hat. Zu sehen sind auch private Fotoaufnahmen, die die Krippe aus den 70er und 80er Jahren zeigen.  

Durch Klicken auf die Bilder können Sie diese vergrößern.

 

Wahl zum Presbyterium

Nachfolgend finden Sie die Ergebisse der gestern (29.11.2020) durchgeführten Kichenwahl.

Hier die Ergebnisse der Wahl zum Prespyterium in unserer Stiftskirchengemeinde.

Unsere Gemeinde umfasst 3103 Gemeindeglieder, davon waren gestern 2899 wahlberechtigt und 146 wiederum waren Erstwähler.

Insgesamt haben 578 Personen, das sind 19,9 % der Wahlberechtigten, von ihrem Wahlrecht Gebrauchmehr...

Hier die Ergebnisse der Wahl zum Prespyterium in unserer Stiftskirchengemeinde.

Unsere Gemeinde umfasst 3103 Gemeindeglieder, davon waren gestern 2899 wahlberechtigt und 146 wiederum waren Erstwähler.

Insgesamt haben 578 Personen, das sind 19,9 % der Wahlberechtigten, von ihrem Wahlrecht Gebrauch gemacht.

Davon waren 334 (= 57,8 %) Frauen und 244 Männer (= 42,2 %). Von den Erstwählern haben 23 (= 15,8 %) gewählt. Ungültige Stimmen gab es 27, das sind 4,7 % der Gesamtwähler.

Ins Presbyterium gewählt wurden (in alphabetischer Reihenfolge): Frank Armbruster, Christiane Conrad, Christine Göck, Thomas Gottschalk, Siggi Jung, Veronika Kaufmann-Frenzel, Oliver Klotz, Marion Mai, Ann-Kathrin Rost, Angelika Weigand und Lutz Wiedmann.

Ins erweiterte Presbyterium gewählt wurden: Ralf Gossler, Günter Kern, Johanna Landes, Reinhild Müller-Hasse, Elke Müllers, Irene Neubauer-Faß und Erich Zink.

Allen, die sich entschlossen haben mitzumachen und mitzugestalten, herzlichen Dank und gutes Gelingen!

Es gibt wieder Sonntagsbriefe

... auf Grund der besonderen Umstände und für alle, die sich derzeit nicht in einen Gottesdienst trauen

Liebe Mitmenschen,
aufgrund der besonderen Umstände im Moment und weil wir wissen, dass manche sich jetzt nicht in die Gottesdienste trauen, haben wir beschlossen, wenigstens ab und zu wieder einen Sonntagsbrief zu veröffentlichen.
Gottesdienste finden natürlich weiterhin - unter Berücksichtigungmehr...

Liebe Mitmenschen,
aufgrund der besonderen Umstände im Moment und weil wir wissen, dass manche sich jetzt nicht in die Gottesdienste trauen, haben wir beschlossen, wenigstens ab und zu wieder einen Sonntagsbrief zu veröffentlichen.
Gottesdienste finden natürlich weiterhin - unter Berücksichtigung der jeweils aktuellen Hygienevorschriften - statt.
Bleiben Sie gesund und behütet!

 

Kirchenhüter*in werden

Interessantes über unsere Stiftskirche erfahren und dieses Wissen weitergeben ... das geht :-)

Gerne würden wir den Hüterkreis für die Stiftskirche erweitern. Deshalb möchten wir interessierte und noch unentschlossene Personen ermutigen, mitzuhelfen (2 Stunden in der Woche), damit die Stiftskirche weiterhin täglich geöffnet werden kann.
Oder wollen Sie es vielleicht in der Adventszeit einmalmehr...

Gerne würden wir den Hüterkreis für die Stiftskirche erweitern. Deshalb möchten wir interessierte und noch unentschlossene Personen ermutigen, mitzuhelfen (2 Stunden in der Woche), damit die Stiftskirche weiterhin täglich geöffnet werden kann.
Oder wollen Sie es vielleicht in der Adventszeit einmal ausprobieren – gemeinsam mit erfahrenen Hüter*innen - die adventlich geschmückte Kirche für Besucher*innen zu öffnen. Das wäre toll!  
Kontakt über Frau Pfrin Leppla  Tel. 35 57 19 oder per Mail über unser Kontaktformular

 

Rheinpfalz, 28. September 2020

Wunderbarer Artikel von Annegret Ries zu den Deckenmalereien im zweiten Joch der Stiftskirche.

Herzlichen Dank an Annegret Ries für den tollen Artikel in der Rheinpfalz (erschienen am Montag, 28.9.2020) und für die Erlaubnis, diesen Artikel auch hier veröffentlichen zu dürfen.Für alle, die die erste Veranstaltung am letzten Freitag verpasst haben, am 9. und am 23. Oktober wird Kirsten Harmsmehr...

Herzlichen Dank an Annegret Ries für den tollen Artikel in der Rheinpfalz (erschienen am Montag, 28.9.2020) und für die Erlaubnis, diesen Artikel auch hier veröffentlichen zu dürfen.Für alle, die die erste Veranstaltung am letzten Freitag verpasst haben, am 9. und am 23. Oktober wird Kirsten Harms noch einmal die neuen alten Deckenmalereien vorstellen.
Wir freuen uns auf euch!

Bildpräsentation der Restauratorin Kirsten Harms über die freigelegten Malereien in der Stiftskirche.

An folgenden Terminen wird Kirsten Harms über die Deckenmalereien im 2. Joch berichten: 25.9., 9.10. und 23.10. jeweils 19.°° Uhr in der Stiftskirche.

Bildpräsentation der Restauratorin Kirsten Harms über die freigelegten Malereien in der Stiftskirche. Termine: 25.9., 9.10. und 23.10. jeweils 19.°° Uhr in der Stiftskirche.

"Wie entstanden die mittelalterlichen Wandmalereien in der Stiftskirche, was stellen die Malereien dar?" - diese und anderemehr...

Bildpräsentation der Restauratorin Kirsten Harms über die freigelegten Malereien in der Stiftskirche. Termine: 25.9., 9.10. und 23.10. jeweils 19.°° Uhr in der Stiftskirche.

"Wie entstanden die mittelalterlichen Wandmalereien in der Stiftskirche, was stellen die Malereien dar?" - diese und andere Fragen möchte die Restauratorin Kirsten Harms beantworten.Sie gewährt allen Interessierten einen Einblick in Ihre Alltagsarbeit, in dem sie verwendete Materialien und naturwissenschaftliche Analysen vorstellt sowie praktische Versuche in den Bereichen Retusche und Freilegung ermöglicht.

Kirsten Harms ist seit März dabei, die Malereien im zweiten Joch des südlichen Seitenschiffs mit ihrem Team frei zu legen. Dabei kamen teilweise hervorragend erhaltene figurale Darstellungen mit einem beeindruckenden Bildprogramm zu Tage. Schon vor zwei Jahren legte Sie die Malereien im ersten Joch frei und war federführend bei den restauratorischen Arbeiten während der Renovierung vor etwa 8 Jahren aktiv, bei der an der Kirchendecke ein buntes Programm an figuralen Motiven mit 4 Engeln entdeckt wurden. Alle Darstellungen stammen aus der Bauzeit und sind ca. 500 Jahre alt.

Die Kosten der aktuellen Baumaßnahme belaufen sich auf mehr als 100.000 Euro. Sie werden hauptsächlich durch Zuschüsse seitens der Landeskirche, der Stadt Neustadt an der Weinstraße und vor allem durch die Aktion „Himmelsstifter“ finanziert. Dafür sucht der Bau- und Förderverein weiterhin Spenderinnen und Spender.
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten ... wir freuen uns auf euch!

EINE GLOCKE KEHRT HEIM

Die originale Sturmglocke der Stiftskirche ist bis zu ihrer Montage im nächsten Frühjahr in einer kleinen Präsentation in der Kirche zu sehen.

"EINE GLOCKE KEHRT HEIM" so lautet der Titel einer kleinen Präsentation in der Stiftskirche, in der die originale Sturmglocke der Kirche noch bis April nächsten Jahres zu sehen ist.

Anhand kleiner Tafeln mit Texten und Fotos von Axel Rehe, gestaltet von der Neustadter Agentur das Team, wird diemehr...

"EINE GLOCKE KEHRT HEIM" so lautet der Titel einer kleinen Präsentation in der Stiftskirche, in der die originale Sturmglocke der Kirche noch bis April nächsten Jahres zu sehen ist.

Anhand kleiner Tafeln mit Texten und Fotos von Axel Rehe, gestaltet von der Neustadter Agentur das Team, wird die bewegte Geschichte dieser Glocke aufgezeigt. Eine gute Gelegenheit die Glocke ganz aus der Nähe zu sehen, bevor sie im nächsten Jahr wieder in luftiger Höhe, an ihrem angestammten Platz im Südturm, montiert wird.

Die Kirche ist aktuell von Montag bis Freitag, jeweils von 11 bis 15 Uhr geöffnet.